24.08.2018

Rekordhitze: Gas sichert Stromversorgung

Rekordhitze: Gas sichert Stromversorgung

KWK-Anlage in Simmering

Zu dieser Meldung gibt es: 1 Bild

Kurztext (317 Zeichen)Plaintext

Aufgrund der Rekordhitze und wegen Niedrigwassers vieler Flüsse in Europa mussten Kraftwerke abgeschaltet oder gedrosselt werden. Auch Laufwasser- und Kohlekraftwerke liefern weniger Energie. Gaskraftwerke sichern auch im Sommer die zuverlässige Versorgung mit Strom.

Pressetext (3587 Zeichen)Plaintext

Aufgrund der Rekordhitze und wegen Niedrigwassers vieler Flüsse in Europa mussten Kraftwerke abgeschaltet oder gedrosselt werden. Auch Laufwasser- und Kohlekraftwerke liefern weniger Energie. Gaskraftwerke sichern auch im Sommer die zuverlässige Versorgung mit Strom.

Wien, am 24.8.2018. - 
Die Pegelstände vieler Flüsse in Europa sind durch die anhaltende Hitze und Trockenheit sehr niedrig geworden. 
„Das hat auch Auswirkungen auf die Gewinnung von Strom“, sagt Mag. Michael Mock, Geschäftsführer des Fachverbands Gas Wärme. So liefern die Donaukraftwerke jetzt deutlich weniger Strom als etwa im Frühjahr: „Die Flüsse in Österreich erreichen längst nicht mehr ihr Leistungsmaximum.“ 
Kritisch ist die Situation in Österreich noch nicht, dafür aber in Italien am Flusslauf des Po, wo bei manchen Flusskraftwerken nur noch 20 Prozent der normalen Strommenge gewonnen werden kann. In Deutschland fließt angesichts der Trockenheit etwa im Main auch nur noch wenig Wasser durch die Schaufeln der Turbinen. Auch andere Erneuerbare hängen von der Witterung ab: Wenn es heiß ist, weht sehr häufig auch weniger Wind und bei Flaute liefern Windparks ebenso wenig Energie wie Solarparks in der Nacht.
 
Kraftwerke in Europa abgeschaltet oder gedrosselt
Die Wasserführung der Flüsse und das sensible Ökosystem von Fließgewässern hat ebenfalls Auswirkungen auf die Energieversorgung: Ab Wassertemperaturen von 27 Grad Celsius sind die Gewässer für Fische zu warm – es kommt zum Fischsterben. 
Aufgrund der Niedrigwasserlage von Fließgewässern, der großen Hitze und des zu warmen Flusswassers hat eine Reihe von Kohlekraftwerken die Produktion gedrosselt. Etliche Reaktoren von Atomkraftwerken mussten abgeschaltet oder ebenfalls gedrosselt werden. Das hat zwar keine Auswirkungen auf die Stromversorgung in Österreich, aber durchaus Folgen für die europäische Energieversorgung, weil andere Kraftwerke einspringen müssen.
 
Zuverlässiges Gas
Obwohl die Stromversorgung aufgrund der aktuellen Hitzeperiode in Europa stellenweise herausfordernd ist, „haben wir mit Gas eine wichtige Reserve für die Stromversorgung“, sagt Michael Mock: „Ohne unsere Gaskraftwerke könnte die Stromversorgung in Europa auf ein ernsthaftes Problem zusteuern. Daher müssen diese Kapazitätskraftwerke jedenfalls erhalten bleiben.“ 
Gaskraftwerke produzieren Energie auch dann, wenn andere Energieträger ausgefallen sind oder kaum noch Leistung erbringen können: Also etwa dann, wenn Flüsse für die Laufkraftwerke zu wenig Wasser führen, wenn in Windparks Flaute herrscht oder die Solarparks wegen Dunkelheit keine Energie produzieren. 
 
Mock abschließend: „Auch mit grünem Gas, das aus Abfällen der Landwirtschaft oder aus Klärschlamm gewonnen wird, haben die österreichischen Gasversorger einen attraktiven, nachhaltig gewonnenen Energieträger, der selbst bei extremen Wettersituationen zuverlässig verfügbar sein wird.“
 
Über Gas
Gas nimmt in der umweltbewussten Energieversorgung eine Schlüsselrolle ein: Die Energie der Zukunft lässt sich effizient und komfortabel fürs Heizen, die Warmwasserbereitung, Kälte- und Stromerzeugung und als Kraftstoff für Automobile einsetzen. Gas verbrennt ohne Feinstaub und Partikel und ist damit der emissionsärmste fossile Energieträger. Mit Biomethan aus biogenen Reststoffen, synthetischem Methan (SNG) als erneuerbaren Stromquellen und Wasserstoff bietet Gas auch grüne Alternativen.
 
Rückfragehinweise
Fachverband der Gas- und Wärme-versorgungsunternehmungen (FGW)
Mag. Michael Mock
Geschäftsführer
mock@gaswaerme.at
Tel.: +43/1/513 15 88-13
www.gaswaerme.at
 
Alle Inhalte dieser Meldung als .zip: Sofort downloaden In die Lightbox legen

Bilder

3 744 x 5 616

Kontakt

Foggensteiner Public Relations GmbH
3., Beatrixgasse 32
Tel.: 01-712 12 00
Fax: 01-712 12 00-20DW
Mobil: 0664-14 47 947

Rekordhitze: Gas sichert Stromversorgung (. jpg )

KWK-Anlage in Simmering

Maße Größe
Original 3744 x 5616 2,7 MB
Medium 1200 x 1800 142,8 KB
Small 600 x 900 74,7 KB
Custom x